Azar - Hair Assist

Wie groß ist meine kahle Fläche?

Vor einer Haartransplantation sollte man sich diese Frage stellen, denn die Antwort ist wichtige Berechnungsgrundlage für das geplante Vorgehen. Schließlich ist die Größe der zu transplantierenden Fläche maßgeblich für die benötigte Anzahl an Spenderhaaren und folglich auch für die Behandlungskosten.

Damit Sie diese wichtige Frage auch ohne ärztliche Untersuchung schnell und unkompliziert selbst beantworten können, haben wir den „Hair Assist“ entwickelt, der Ihnen Ihre haarlose Fläche  ganz einfach in cm² aufzeigt.

Dieses hilfreiche Werkzeug stellen wir Ihnen gerne kostenlos als besondere Serviceleistung zur Verfügung.

Um mit dem Hair Assist Ihre kahle Fläche in der Einheit cm² berechnen zu können, gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1) Bild wählen

Wählen Sie ein Bild aus, welches die gewünschte Behandlungsfläche und eine Münze als Flächenreferenz zeigt.

Schritt 2) Bild vorbereiten

Passen Sie das Bild so an, dass die Behandlungsfläche und die Münze so groß wie möglich zu sehen sind.

Schritt 3) Münze markieren

Markieren Sie die Münze auf dem Bild. Sie dient als Referenzfläche für die Berechnung. Wählen Sie den Typ der Münze aus (z.B. 1 Euro, 2 Euro, 50 Euro Cent).

Schritt 4) Fläche markieren

Markieren Sie die zu behandelnde Fläche. Sie sehen bereits während der Markierung die momentane Fläche in cm².

Schritt 5) Ergebnisse

Sie sehen in diesem Schritt die Zusammenfassung der Analyse, die Sie auch herunterladen können. Diese Informationen enthalten Ihre persönlichen Daten bezüglich Ihrer zu transplantierenden Fläche, welche als wertvolle Gesprächsgrundlage in Ihrem Beratungsgespräch dienen können.

Bitte beachten Sie,
dass Hair Assist Ihnen nur eine erste grobe Information  liefert, jedoch ein ärztliches Beratungsgespräch inklusive ärztlicher Anamnese nicht ersetzen kann.

Zudem ist eine Haartransplantation nicht für jeden Haarausfallbetroffenen geeignet. Nur der Arzt kann Ihren persönlichen Haarausfall fachkundig bewerten und eine für Sie zielgerichtete Therapie einleiten. Bringen Sie die bereits mit Hilfe von Hair Assist gesammelten Daten gerne mit zum Beratungsgespräch – sie bieten eine aussagekräftige Grundlage für die weitere Planung.

Sofern Sie nicht in der Nähe von Berlin wohnen und somit nicht ohne großen Aufwand zum Beratungsgespräch kommen können, senden Sie uns gerne Ihre bereits mit Hair Assist berechneten Daten und Ihr entsprechendes Bild per Mail. Auf dieser Grundlage kann ein erstes Beratungsgespräch ggf. auch telefonisch erfolgen.

Wir versichern Ihnen, dass weder Bilder noch Ihre Kostenkalkulation noch sonst irgendwelche Daten durch Ihre Nutzung des Hair Assist an uns übermittelt oder gespeichert werden. Ihre Nutzung erfolgt anonym und kostenlos.

Wie viele Haare benötige ich für meine Haartransplantation?

Die Beantwortung dieser Frage ist von verschiedenen Faktoren (z.B. Anzahl und Beschaffenheit der vorhandenen Spenderhaare) abhängig, weshalb sie nicht allgemeingültig abgehandelt werden kann.
Um ein gemeinsames und möglichst allgemeingültiges Verständnis zu schaffen, muss zunächst zwischen den Begriffen „Haar“, „Graft“ und „Follikulärer Einheit“ unterschieden werden.

Die „Follikuläre Einheit“
besteht aus einem natürlichen anatomischen Verbund von einem, zwei, drei, vier oder selten fünf Haaren.

Das „Haar“
ist der aus der Haut sprießende Hornfaden, der sich aus drei Schichten zusammensetzt; Cuticula, Cortex und Medulla und im Wesentlichen aus Keratin besteht.

Das „Graft“
ist ein aus dem Englischen stammender, häufig verwendeter Begriff, der jedoch nicht genau definiert ist. Graft wird häufig als Synonym für ein „Haar“ verwendet, ist als solches jedoch nicht allgemeingültig definiert und wird somit häufig zum Nachteil der Patienten auch missbräuchlich genutzt.

Bei der Haartransplantation geht es bzw. sollte es um die intakte, also komplette Entnahme der Follikulären Einheiten aus dem sogenannten Spenderareal (Hinterkopf und seitlicher Haarkranz) und deren intakte Transplantation in die kahlen Stellen gehen. Es entstehen durch die Haartransplantation also keine neuen Haare, sondern es handelt sich um eine Neupositionierung von bereits vorhandenen Haaren.

Da die physischen und psychischen Voraussetzungen für eine Haarverpflanzung von Patient zu Patient sehr unterschiedlich sind, kann die eingangs gestellte Frage, nach der Anzahl der von Ihnen persönlich benötigten Haare, hier nicht ohne eine genauere ärztliche Anamnese beantwortet werden. Hierzu sollten Sie sich in die erfahrenen Hände eines Spezialisten des Fachgebietes Haarchirurgie begeben und die für Sie persönlich individuell bestmögliche Haaranzahl bzw. Lösung finden.

Suche

Erstklassige Bewertungen

4,9 5 9 Google-Bewertungen

Unser neues Buch

Minimalinvasive Haartransplantation

Minimalinvasive Haartransplantation
von Reza P. Azar, Leiter des Zentrums für moderne Haartransplantation

 

Lesen Sie mehr

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein schönes Nutzungserlebnis zu bieten.