Augenbrauentransplantation

Augenbrauentransplantationen nach dauerhafter Beanspruchung

von Reza Azar |

Die Ursachen für Augenbrauentransplantationen sind verschieden. Meist gehen der Verlust der Augenbrauen und daraus notwendig gewordene Augenbrauentransplantationen aus den folgenden Ursachen hervor: ein Unfall oder ein operativ-bedingter Verlust der Augenbrauen mit anschließender Narbenbildung (letzteres trifft zum Beispiel bei einer Tumorentfernung zu) sind zwei Gründe. Des Weiteren sind es lichter werdende Augenbrauen bis hin zu kreisrundem Haarausfall, welche bedingt durch genetische Komponenten, Augenbrauentransplantationen für manche Patienten unumgänglich werden lassen. Hinzu kommen systemische Erkrankungen und eine chronische Medikamenteneinnahme, die den Verlust der Augenbrauen hervorrufen und somit Augenbrauentransplantationen nach sich ziehen können.

Häufig resultiert der Verlust der Augenbrauen aus einer Überbeanspruchung und kosmetischen Eingriffe. Damit ist vor allem das übermäßige Zupfen im Augenbrauenbereich und der teilweise oder gänzliche Verlust der Haare nach einer Permanent-Make-Up Entfernung via Laser gemeint. So kam neulich eine Patientin in meine Praxis, die nach übermäßigem Zupfen der Augenbrauenpartie unter den dünnen Brauen litt und nach dem Verlauf bei Augenbrauentransplantationen fragte. Jahrelang zupfte sie mit einer Pinzette ihre sensiblen Augenbrauenhaare, so dass die Haare weit über die normalen Grenzen hinaus beansprucht wurden. Gerade für diese Patientin war es schwierig, da sie sich durch den partiellen Verlust der Augenbrauen beeinträchtigt fühlte.

Im Allgemeinen verlaufen die I-FUE Augenbrauentransplantationen schmerz- und narbenfrei, es wird auf ein Skalpell verzichtet. Bei diesen Augenbrauentransplantationen werden die körpereigenen Spenderhaare mittels einer ganz feinen Hohlnadel entnommen. Bis zur Transplantation werden die Spenderhaare in einem speziellen Medium eingelagert, welches das Wachstum der Haare signifikant fördert. Die Transplantate werden umgehend wieder in die Brauen eingesetzt, so dass eine gute Anwuchsrate erzielt werden kann. Ein weiterer Vorteil der Augenbrauentransplantationen liegt in der Neupositionierung beziehungsweise der Neo-Positionierung der Brauen. Somit ist es möglich, dass die Position der Härchen bei Augenbrauentransplantationen so ausgewählt wird, dass ein harmonisches Erscheinungsbild entsteht. Die Augenbrauen verleihen dem Gesicht dann eine noch bessere Wirkung, weil sie die Proportionen des Gesichts unterstützen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Sagen Sie es weiter!

 

Zurück

Suche

Kategorien
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein schönes Nutzungserlebnis zu bieten.