Haartransplantation

Ein 40-jähriger von Haarausfall betroffener Mann nach einer Haartransplantation mittels der Strip-/FUT-Methode vor 8 Jahren möchte nun die Haare kurz tragen. Jedoch die Operationsnarbe am Hinterkopf stört ihn.

von Reza Azar |

Korrektur einer Haartransplanation narbe nach der FUT Strip Methode mittels der FUE I-FUE Methode

Patient 40 Jahre alt bei Zustand nach einer früheren Haartransplantation mittels der Strip-Methode, welche 8 Jahre zurückliegt. Er stellt sich mit einem Basecap auf dem Kopf vor:

Er hat sich mittlerweile an den fortschreitenden Haarausfall gewöhnt. Er hat sich die Haare auf 2 mm Länge gekürzt. Jedoch die verbleibende Narbe von der FUT Methode (20 cm lang und 4 mm breit) stört ihn so sehr, dass er das Haus nur mit einem Hut auf dem Kopf verlässt. Er möchte sich mittels der I-FUE Methode die Narbe bepflanzen lassen, um die Narbe zu kaschieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Sagen Sie es weiter!

 

Zurück

Suche

Kategorien
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein schönes Nutzungserlebnis zu bieten.