Augenbrauentransplantation

Eine natürlich geschwungene Form mittels Augenbrauentransplantation

von Reza Azar |

In der letzten Woche kam eine Patientin in meine Praxis zur Beratung, deren Augenbrauen durch eine Laserbehandlung irreversibel zerstört wurden. Wie viele Frauen, versuchte sie, durch Permanent Make-up ihre Augenbrauen zu verschönern. Sie erhielt damit eine visuelle Fülle und die Form, die sie sich seit langem wünschte. Was ihr am Anfang gefallen hatte, ließ jedoch mit der Zeit nach. Wenn man mittels Permanent Make-up Augenbrauen korrigieren möchte, sollte man beachten, dass die Farbe nach einer gewissen Zeit blasser wird. Dadurch wirken Augenbrauen optisch nur wenig natürlich. Eine Entfernung von Permanent Make-up, ist nicht ohne Weiteres möglich. Zumeist bleibt nur die Laserbehandlung als Möglichkeit. Die Intensivität der Strahlen ist so stark, dass die Haarfollikel erheblich beeinträchtigt werden und die natürlichen Augenbrauenhärchen schließlich ausfallen. Das Nachwachsen der Brauenhärchen kann dadurch ebenfalls ausbleiben.

Gegenüber des Versuchs mit Permanent Make-up Augenbrauen zu retuschieren, führt eine Augenbrauentransplantation zu natürlichen und dauerhaften Ergebnissen. In meiner Praxis wende ich für die Augenbrauentransplantation die I-FUE Methode an, welche auch für Haartransplantationen eingesetzt wird. Man verwendet als Transplantationsbesteck, statt eines Skalpells - wie bei der herkömmlichen Streifentechnik - eine filigrane Mikro-Hohlnadel. Auf diese Weise ist der kosmetische Eingriff einer Augenbrauentransplantation fast vollkommen schmerzfrei. Darüber hinaus entstehen keine Schnittstellen und somit auch keine bleibenden Narben. Die Augenbrauentransplantation mittel I-FUE Methode gilt als äußerst schonendes Verfahren.

Wenn man mit der Augenbrauentransplantation beginnt, stanzt man zunächst mittels Hohlnadel körpereigene Spenderhaare vorsichtig aus. Während man üblicher Weise die Haare vom Hinterkopf entnimmt, werden für die Augenbrauentransplantation Spenderhaare von anderen behaarten Körperstellen entfernt. Diese eignen sich wegen ihrer Struktur und ihres Längenwachstums besonders gut für eine Augenbrauentransplantation. Die entnommenen Haare werden in einem nächsten Schritt direkt in eine mit Nährstoffen und körpereigenen Wachstumsfaktoren angereicherte Lösung zwischen gelagert. Warum ist dies erforderlich? Die empfindlichen Haarfollikel müssen während der Lagerung vor äußeren Einflüssen geschützt werden. Die Einlagerung überbrückt die Zeit zwischen Entnahme und Verpflanzung. Die Bestandteile der Lösung wirken sich zudem positiv auf das Wachstum beziehungsweise die Anwuchsrate aus. In der letzten Phase der Augenbrauentransplantation erfolgt die Einpflanzung der Haarfollikel. Dazu werden winzige Löcher vorgebohrt, in die die Spenderhaare anschließend auf behutsame Weise eingesetzt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Sagen Sie es weiter!

 

Zurück

Suche

Kategorien
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein schönes Nutzungserlebnis zu bieten.