Haartransplantation

Haartransplantationsablauf

von Reza Azar |

Der Haartransplantationsablauf ist von der gewählten spezifischen Methode abhängig, die der Haarchirurg durchführt. Um den Ablauf der Haartransplantation verstehen zu können, möchten sich viele Patienten vor der Haartransplantation über den genauen Ablauf informieren. Im Folgenden soll der Haartransplantationsablauf der I-FUE Methode vorgestellt werden. Im Vergleich zur älteren FUE-Methode gibt es einige Besonderheiten im Ablauf dieser besonders schonenden Methode der Haartransplantation, durch die wesentlich bessere Behandlungsergebnisse und höhere Anwuchsraten erzielt werden können.

Haartransplantationsablauf der I-FUE Methode

Der Ablauf der Haartransplantation nach I-FUE Methode erfolgt immer gleich. Auf der Basis einer vollständigen Familienanamnese werden vor der Behandlung, die patientenbezogenen Ursachen des Haarausfalls festgestellt. Mittels einer speziellen Software wird zudem die Anzahl der benötigten Transplantate berechnet. Die so gewonnenen, patientenspezifischen Daten dienen dann als Grundlage einer ganz individuellen Behandlung des Haarausfalls.

Zu Beginn der Behandlung nach I-FUE Methode, werden die Spenderhaare mit einer sehr kleinen Hohlnadel entnommen. Die Hohlnadel ist gerade groß genug, um den kompletten Haarfollikel aus der Haut herauszutrennen der zur Transplantation benötigt wird. Die Hohlnadel ist mit weniger als 1 mm Innendurchmesser so klein, dass sie nur minimale und winzige Wunden in der Haut verursacht. Diese sogenannte Mikronarbenbildung wird schnell und komplett verheilen und später nicht mehr sichtbar sein.

Im Gegensatz zur FUE Methode ist der Ablauf der Haartransplantation nach I-FUE Methode ein bisschen anders. Bei der I-FUE-Methode erfolgt die Haarentnahme und das Einsetzen der Transplantate in zeitlich sehr kurzen Intervallen. Dies beinhaltet, dass in kurzen zeitlichen Abständen, das Entnehmen und das Einpflanzen der Haare wiederholt wird.

Dadurch wird die Zeit des Aufenthalts der Spenderhaare außerhalb des menschlichen Organismus minimiert. Zusätzlich befinden sich die Haare statt in einer Kochsalzlösung, in einem nährstoffreichen Medium. Dieses Medium erweist sich als besonders schonend für die Transplantate. Durch diesen zusätzlichen Arbeitsschritt im Behandlungsablauf lässt sich eine höhere Anwuchsrate der transplantierten Haarfollikel erzielen.

Im Haartransplantationsablauf erfolgt dann zunächst die Wachstumsphase der transplantierten Haare. Da der Haarchirurg Reza Azar nach der Behandlung nochmals detaillierte Auskunft darüber gibt, was direkt nach dem Eingriff beachtet werden sollte (besondere Pflege, Sport erst nach etwa 6 Tagen), ist nur in seltenen Fällen ist eine spätere und persönliche Kontrolle durch den Arzt erforderlich.

Falls Sie weitere Fragen zum Haartransplantationsablauf haben, so stellen Sie diese dem Haarchirurgen Reza Azar gerne per Mail oder telefonisch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Sagen Sie es weiter!

 

Zurück

Suche

Kategorien
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein schönes Nutzungserlebnis zu bieten.