Haarausfall

Haarausfall durch Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose)

von Reza Azar |

Die Ursachen für Haarausfall können vielseitig begründet sein, unter anderem in einer Fehlfunktion der Schilddrüse, welche über die Schilddrüsenhormone lebenswichtige Körperfunktionen steuert. Eine mögliche Ursache für Haarausfall durch eine Schilddrüsenerkrankung kann neben der Hyperthyreose auch die Hypothyreose sein. Unter diesem Begriff versteht man eine krankhafte Unterfunktion der Schilddrüse, durch die eine mangelnde Versorgung des Körpers mit den Schilddrüsenhormonen Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4) vorliegt. Die Hypothyreose‬‬‬‬ kann verschiedene Krankheitserscheinungen mit sich bringen.

Typische Symptome der Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose)

  • Allgemeine Antriebslosigkeit und Leistungsminderung
  • Konzentrationsschwäche und schnelle Ermüdung
  • Allgemeine körperliche Schwäche mit verstärkter Müdigkeit
  • langsamer Puls, niedriger Blutdruck
  • Gewichtszunahme
  • langsame Reflexe
  • Appetitlosigkeit
  • Antriebslosigkeit, depressive Verstimmungen bis zur Depression
  • langsamer Stoffwechsel mit häufigen Verstopfungen
  • Kälteempfindlichkeit welche sich durch Frieren bemerkbar macht
  • Zyklusstörungen bei Frauen
  • Libido- und Erektionsstörungen bei Männern
  • trockene und raue Haut
  • verändertes Haarwachstum, oft beschleunigt aber brüchig
  • Haarausfall

Durch den Hormonmangel wird der Stoffwechsel des Körpers langsamer als normal, was durch den reduzierten Grundumsatz des Körpers meist zur Gewichtszunahme des Patienten führt. Die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit der Erkrankten nimmt in der Regel ab und Müdigkeit sowie Erschöpfungszustände treten regelmäßig auf und schwächen den Patienten. Weitere typische Symptome sind; teils starke Antriebsarmut, erhöhte Kälteempfindlichkeit, Hauttrockenheit und Verstopfung. Die Hypothyreose nimmt auch Einfluss auf das Haarwachstum. In vielen Fällen kommt es zu einem brüchigen, matten und stumpfen Erscheinungsbild der Haare bis zum diffusen Haarverlust, welcher sich oft nicht nur auf die Kopfhaare beschränkt. Auch die Körperhaare, wie z.B. Wimpern, Augenbrauen, Bein- und Brusthaaren sind vom Haarausfall betroffen.

Diagnose der Hypothyreose
Die Diagnose der Schilddrüsenunterfunktion ist oft nicht einfach, da sehr viele Symptome zusammentreffen können, die einzeln betrachtet ebenfalls auf andere Erkrankungen hinweisen können. Einerseits kann die Schilddrüsenunterfunktion auch mehrere der oben genannten Symptome aufweisen oder andererseits auch sehr symptomarm verlaufen.

Ursachen und Behandlung von Hypothyreose
Die Entstehung einer Schilddrüsenerkrankung ist von vielen Faktoren und ihrem Zusammenspiel abhängig. Einfluss hierauf nehmen: die genetische Vorbestimmung, hormonelle Umstellungen, Medikamente, Autoimmunerkrankungen, Viren, Bakterien, Jodmangel oder Jodüberfluss, Allergien und Rauchen.
Die Hypothyreose kann durch Blutuntersuchungen anhand des Blutbildes festgestellt und nachgewiesen werden. In der Regel kann die Schilddrüsenunterfunktion medikamentös erfolgreich behandelt werden.

Hilft eine Haartransplantation bei Haarverlust durch Hypothyreose?
Da die Hypothyreose optisch unschöne Begleiterscheinungen wie den Haarausfall mit sich bringen kann, ist sie für betroffene Patienten oft ein belastendendes Problem. Normalerweise kommt es nach der erfolgreichen Behandlung der Schilddrüsenunterfunktion wieder zum normalen Haarwachstum.
Sofern die verlorenen Haare durch Hypothyreose jedoch nicht natürlich nachwachsen, kann unter Umständen eine Haartransplantation der betroffenen Stellen zurückverhelfen. Dies betrifft auch die Kopf-, Wimpern- und Augenbrauenhaare, die durch Haartransplantationen wieder hergestellt werden können.

Betroffene sollten sich umfangreich über die bestehenden Möglichkeiten und Methoden der modernen Haartransplantation informieren und sich schließlich immer für eine äußerst schonende Methode der Haartransplantation entscheiden.

Im Zentrum für moderne Haartransplantation informiert man betroffene Patienten über die nachhaltige und schonende Haartransplantation mittels I-FUE-Methode, die besondere Ergebnisse ermöglicht.
Bei Interesse vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen und kostenfreien Beratungstermin im Zentrum für moderne Haartransplantation.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Sagen Sie es weiter!

 

Zurück

Suche

Kategorien
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein schönes Nutzungserlebnis zu bieten.