Haartransplantation

Ist Dense Packing eine Utopie in der Eigenhaartransplantation?

von Reza Azar |

Dense Packing bedeutet dichtes Bepflanzen eines Hautareals mit Spenderhaaren. Dies entspricht einer Transplantatzahl von 70 bis 90 pro Quadratzentimeter.

Folgende Faktoren entscheiden darüber, ob in der Haartransplantation das das so genannte Dense Packing eine gute Grundlage zu einer Behandlung darstellt:

  1. Der Umfang der zu transplantierenden kahlen Fläche
  2. Das Alter des Betroffenen
  3. Die weitere Entwicklung des Haarausfallmusters durch den fortschreitenden Haarausfall
  4. Die tatsächliche Haardichte der vom genetischen Haarausfall nicht betroffenen Areale, welche als Spenderreservoir in Frage kämen
  5. Die Entnahme- bzw. die Transplantationsmethode: Eine traumatisierende oder nicht-traumatisierende Haartransplantationsmethode
  6. Wunschvorstellung des Betroffenen
  7. Medikamentencomoliance der Betroffenen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Sagen Sie es weiter!

 

Zurück

Suche

Kategorien
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein schönes Nutzungserlebnis zu bieten.