Körperhaartransplantation

Narbenfrei dank I-FUE Körperhaartransplantation

von Reza Azar |

Ein Patient im Alter von 47 Jahren klagt über eine größere Narbe im Brustbereich, die er bei seiner letzten Haartransplantation zurückbehalten hatte.

Mittels der FUE und I-FUE Methoden zur Körperhaartransplantation kann Partienten mit diesem und ähnlichen Problemen geholfen werden. Ausschließlich mit diesen zwei Methoden ist eine narbenfreie Körperhaartransplantation möglich. Bei anderen Methoden entstehen durch die herkömmliche Technik bei der Entnahme der gesunden Spenderhaare Streifennarben, die nur unter Kleidung versteckt werden konnten. Um dieser ästhetischen Problematik zu entgegnen, können mithilfe der angewandten Haarforschung jetzt natürlichere Transplantationsergebnisse erzielt werden.

Dem unzufriedenen Patienten wird durch die I-FUE Methode optimal geholfen, da auf den betroffenen Hautstreifen gesunde Körperhaare verpflanzt werden können. In einem intensiven und persönlichen Beratungsgespräch wird dem Patienten die Möglichkeit der Narbenverdeckung mithilfe der neuen I-FUE Körperhaartransplantation in den einzelnen Schritten erläutert. Er wird über den finanziellen Umfang sowie die benötigte Transplantat-Anzahl mithilfe der Online zur Verfügung gestellten Software von Anfang an informiert. So ist er genau im Bilde, welche Vorteile diese besonders schonende Transplantation ihm bringt.

Durch die Verwendung der besonders dünnen Hohlnadel bleiben sowohl an der Entnahmestelle, als auch an dem Transplantationsareal keine Narben. Denn die Haarfollikel werden mit der Wurzel schonend entnommen und wieder eingesetzt. So kann man die alten Narben verdecken und auch störende Körperhaare dauerhaft und natürlich entfernen. Der Verpflanzungsprozess dauert zu Gunsten der Schmerzfreiheit sowie der Gesundheit des Patienten ein wenig länger als bei anderen Methoden. Dafür erhält der Patient ein zufriedenstellendes und natürliches Ergebnis. Ein großer Vorteil der I-FUE Körperhaartransplantation ist neben dem Schonungseffekt auch das Phänomen des natürlichen Längenwachstums der verpflanzten Haare. Diesen Effekt nutzt die hier angewandte Haarforschung, um noch bessere Transplantationsergebnisse zu erreichen.

Das heißt für den Patienten, seine alte Narbe ist komplett verdeckt mit einer natürlichen Haardichte. So kann er selbstbewusster und mit einem zufriedeneren Gefühl das Leben genießen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Sagen Sie es weiter!

 

Zurück

Suche

Kategorien
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein schönes Nutzungserlebnis zu bieten.