Videos

Kunstfehler in Haartransplantation und deren Korrektur mittels I-FUE Methode

Narbenfreie Abheilung des Entnahmeareals nach I-FUE Haartransplantation

Blog-Artikel
Weitere Lösungen

Die Korrektur misslungener Haartransplantationen

Die hohe Anzahl an Patienten, welche mit dem Ergebnis einer misslungenen Haartransplantation (durch andere Anbieter) und demzufolge mit dem Wunsch nach einer Korrektur der Haartransplantation in das Zentrum für moderne Haartransplantation kommt, hat die Spezialisierung des ärztlichen Leiters Reza Azar auf Haartransplantations-Korrekturen begründet und notwendig gemacht.

Gründe für misslungene Haartransplantationen können sein:

  • Anwendung veralteter Behandlungsmethoden, die schwere Komplikationen, wie Narbenbildung oder Ausdünnung im Spenderareal verursachen.
  • Nutzung ungeeigneter (oft zu grober) Instrumente.
  • Unsachgemäße Behandlung durch medizinisch schlecht geschultes und nicht fachkundiges Personal. Oft werden Behandlungsschritte der Haartransplantation an ungeschultes Personal delegiert, dessen unsachgemäße Arbeit aufgrund von fehlender Fachkompetenz und Standardisierung zu irreparablen Schädigungen und optisch schlechten Ergebnissen führt.

Die Gründe für misslungene Haartransplantationen können unterschiedlich sein. Veraltete Behandlungsmethoden und nicht fachgerecht durchgeführte Behandlungen ziehen unangenehme Folgen für die betroffenen Patienten nach sich und machen oft die Korrektur der Haartransplantation notwendig.

Bei etwa 30% der Patienten im Zentrum für moderne Haartransplantation handelt es sich um Korrekturbehandlungen von misslungenen Haartransplantationen anderer Anbieter aus dem In- und Ausland. Diese Patienten haben bereits eine oder mehrere Haartransplantationen durchführen lassen, mit deren Ergebnis sie nicht zufrieden waren.

Eine fachmännisch gut durchgeführte Haartransplantation fällt positiv auf. Aufgrund der Natürlichkeit der transplantierten Haare würde ein Betrachter nicht vermuten, dass dies das Ergebnis einer Haartransplantation ist.

Eine unfachmännisch durchgeführte Haartransplantation fällt hingegen negativ auf, da das Ergebnis ganz offensichtlich sehr unnatürlich wirkt. Beispiele dafür sind der „Puppenkopfeffekt“, borstige Erscheinung der Haare, unnatürliche Haarlinie, Narben oder eine unnatürliche Anwachsrichtung. Das ursprüngliche Problem des Patienten wird also nicht behoben, sondern oft sogar noch verschlimmert. In vielen Fällen sehen die Patienten dann keine andere Möglichkeit, als eine Korrektur der Haartransplantation durchführen zu lassen.

Was kann bei einer Haartransplantation schief laufen?

Schon bei der Entnahme der Spenderhaare werden oft gravierende Fehler gemacht, die häufig eine Korrektur der Haartransplantation notwendig machen. Wird eine zu aggressive Entnahme der Spenderhaare durchgeführt, hat dies eine traumabedingte und irreparable Ausdünnung der Kopfhaare zur Folge. Die weit verbreitete Annahme, eine hohe Anzahl an Transplantaten sei ein besonderes Qualitätsmerkmal für eine gute Haartransplantation, ist jedoch falsch.

Aber auch beim Einsetzen der Transplantate werden oft Behandlungsfehler gemacht, die im Ergebnis später sichtbar werden (z.B. Puppenkopfeffekt). Fehlplatzierungen der Spenderhaare führen zu einer falschen Wuchsrichtung. Ein Mangel an Fachkenntnissen und Sorgfalt des behandelnden Arztes führen zu geringen Anwuchsraten der Transplantate, weshalb sich viele Patienten dann für eine Korrekturbehandlung der Haartransplantation entscheiden.

Wie kommt es zu Behandlungen, die dann Korrekturbehandlungen erforderlich machen?

Aus Kostengründen lassen sich viele Patienten in Ländern behandeln, wo die Behandlung zwar zunächst kostengünstiger ist, jedoch meistens von nicht-ärztlichem Personal oder unter Einsatz zu grober Instrumente, veralteter Methoden oder auch unsachgemäßer Anwendung moderner Transplantationsmethoden durchgeführt wird. Von derartigen Erfahrungen berichten Patienten, die das Zentrum für moderne Haartransplantation wegen einer Haartransplantations-Korrektur aufsuchen, leider immer wieder.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Kontaktieren Sie uns bitte und vereinbaren einen persönlichen Beratungstermin mit mir.
Dr. Reaza Azar

Reza Azar
Ärztlicher Leiter, Zentrum für moderne Haartransplantation

Telefon: 030 / 206 474 18
E-Mail: info@ifue-haartransplantation.de

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein schönes Nutzungserlebnis zu bieten.