Blog-Artikel
Weitere Lösungen

Wimpernverdichtung durch Wimperntransplantation

Die I-FUE Wimperntransplantation ist die natürlichste Methode, um den Wimpern mehr Fülle und Schwung zu verleihen. Dabei bleibt dank der Eigenhaartransplantation die Optik der Wimpern sehr natürlich.

Mittels der I-FUE Wimperntransplantation erzielt der Haarchirurg Reza Azar an Ober- und Unterliedern, je nach ggf. vorliegender Erkrankung, eine hohe bis sehr hohe Anwachsrate. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Wimperntransplantation bei komplett fehlenden Wimpern oder bei teilweise ausgefallenen Wimpernreihen durchgeführt wird. Die Ursache des Wimpernverlustes hat zudem keinen Einfluss auf das Transplantationsergebnis.

Je nach Wimperndichte in der Ausgangssituation transplantiert Azar etwa 50 bis 200 Haare in die Wimpernregion. Somit wird immer die patientenbezogene maximale Dichte erzielt. Für die Transplantation der Wimpern ist zu empfehlen, die körpereigenen Spenderhaare vom Hinterkopf zu verwenden. Diese Methode der Wimperntransplantation hat den besonderen Vorteil, dass die transplantierten Haare im Wimpernareal in ein dauerhaftes Wachstum übergehen und sehr lang werden. So kann der Patient seine neuen Wimpern nach eigenen Vorstellungen auf die gewünschte Länge stutzen.

Im Gegensatz zu künstlichen Wimpern ist das Ergebnis der Wimperntransplantation optisch sehr natürlich und auch dauerhaft. Dabei ist die Operation, die stets von dem Haarchirurgen Azar im Zentrum für moderne Haartransplantation Berlin persönlich durchgeführt wird, kein schwerwiegender Eingriff. Die I-FUE Methode wird komplett ohne Skalpell durchgeführt und hinterlässt somit auch keine Schnitte oder Nähte in der Haut. Daher ist diese Art der Wimperntransplantation nahezu schmerzfrei und ohne Narbenbildung.

Bei der I-FUE Wimperntransplantation werden die Haare mittels einer Hohlnadel einzeln entnommen. Diese schont die Haarfollikel und bewirkt somit eine sehr hohe Anwachsrate im Transplantationsgebiet. Die Besonderheit der erfolgreichen I-FUE Methode liegt in den zeitlich kurzen Intervallen, in denen die Haare entnommen und wieder eingepflanzt werden. Da die Haare bei der I-FUE-Methode so wenig Zeit wie möglich außerhalb des Körpers verweilen, werden sie vor Schäden geschützt und erzielen an neuer Position eine sehr hohe Anwachsrate.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Kontaktieren Sie uns bitte und vereinbaren einen persönlichen Beratungstermin mit mir.
Dr. Reaza Azar

Reza Azar
Ärztlicher Leiter, Zentrum für moderne Haartransplantation

Telefon: 030 / 206 474 18
E-Mail: info@ifue-haartransplantation.de

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein schönes Nutzungserlebnis zu bieten.