Bachelorette Sharon Haarausfall: Hintergründe und Erklärung aus ärztlicher Sicht

  • Startseite
  • Ratgeber
  • Bachelorette Sharon Haarausfall: Hintergründe und Erklärung aus ärztlicher Sicht

"Was stimmt mit mir nicht?" hat sich die aktuelle Bachelorette Sharon lange gefragt. Die 30-Jährige berichtet in der aktuellen Staffel des RTL-Formates "Bachelorette 2022" über ihr jahrelanges schlimmes Leiden unter der Krankheit Alopezia areata, welche im Allgemeinen als kreisrunder Haarausfall bezeichnet wird. Sie erzählt unter Tränen, wie sie bei vielen Ärzten war, die ihr jedoch nicht helfen konnten, und wie sie täglich nach neuen kahlen Stellen auf ihrem Kopf suchte.

Im folgenden Beitrag stellen wir Hintergründe zum Haarausfall der Bachelorette Sharon bereit.

Im Video: Bachelorette Sharon über ihren Haarausfall

Volkskrankheit Haarausfall

Mit diesem Leiden ist die junge Schauspielerin nicht alleine. Denn in Deutschland leiden mehrere Millionen Menschen an Alopecia areata, einer Autoimmunerkrankung, die in verschiedenen Formen sichtbar werden und einzelne Areale der Behaarung bis hin zur kompletten Körperbehaarung zum Ausfallen bringen kann.

Zumeist fallen bei dieser Erkrankung die Kopfhaare büschelweise in begrenzten Bereichen aus, was unschöne kahle Löcher in der Haarpracht entstehen und die Betroffenen vor allem psychisch leiden lässt. Im Laufe der Erkrankung kann es zu immer mehr und immer größeren unbehaarten Stellen auf der Kopfhaut kommen, die zunehmend größer und sichtbar werden. Bei der akutesten Form der Erkrankung, der Alopecia totalis kommt es sogar zum kompletten Verlust aller Körperhaare. Da schöne volle Haare in unserer mediengeprägten Welt ein sehr wichtiges optisches Merkmal von Attraktivität, Erfolg und Begehrlichkeit sind, leiden die Betroffenen mit zunehmendem Schwinden ihrer Haarpracht, meist auch zunehmend unter der damit einhergehenden psychischen Belastung. Viele schränken sich in ihren sozialen Aktivitäten und Kontakten immer mehr ein und verlieren somit enorm an Lebensqualität.

Die Erkrankung ist mit ihren optischen unterschiedlichen Erscheinungsformen zwar noch nicht bis ins letzte erforscht, jedoch ist bekannt, dass die Ursache des Haarverlustes durch Alopecia areata zumeist in psychisch belastenden Umständen begründet liegt. Und so verwundert es auch nicht, dass die Bachelorette Sharon dann auch vom plötzlichen Tod ihrer ehemals besten Freundin berichtet. Tod, Trauer, Trennung und die damit einhergehenden psychischen Belastungen und innere Konflikte sind typische Auslöser der Autoimmunerkrankung Alopecia areata.

Lesen Sie weitere Details:

Es gibt Hilfe!

Der Haarausfallspezialist Reza Azar kann jedoch auch diesen Patienten mittlerweile gut bis sehr gut helfen. Als ärztlicher Leiter Deutschlands einziger Praxis, welche sich ausschließlich und allumfänglich mit Haarausfallerkrankungen beschäftigt, kennt er den Leidensdruck, den diese Patienten durchleben und berichtet:

"Im Laufe der etwa vergangenen 10 Jahre konnten wir die Therapie für Patienten mit Alopezia areata immer weiter optimieren und somit schon zahlreichen Betroffenen zu neuem Haarwachstum in den kahlen Stellen verhelfen. Glücklicherweise bleiben die Haarfollikel / Haarwurzeln bei dieser Erkrankung trotz des optischen Haarverlustes vital in der Kopfhaut erhalten. Genau hier setzt unsere Behandlung an. Mit unserer zielgerichteten Therapie gelingt es uns regelmäßig, die noch lebenden Haarwurzeln soweit wieder zu reaktivieren, dass diese dann erneut ins langfristige Haarwachstum übergehen und die einst haarlosen Stellen wieder behaaren. Je nach Art und Umfang der Alopecia Areata können hier bioregenerative Behandlungen, wie PRP-, Laser-, ZRP- oder auch Stammzellen-Therapien Heilung un wieder neuen Lebensqualität bringen."

Die Notlösung, die Haare komplett kahl zu rasieren, wie es die Bachelorette irgendwann aus Verzweiflung tat, muss also gar nicht unbedingt sein. Denn bioregenerative Haarausfallbehandlungen können das eigene Haarwachstum auch bei Alopecia Areata fast immer reaktivieren und Perücken überflüssig machen.

Zurück

Wie können wir Ihnen helfen?

Sie interessieren sich für eine professionelle Diagnostik und Behandlung Ihres Haarausfalls? Oder Sie möchten ihre Wimpern, Augenbrauen oder Ihren Bart durch eine Haartransplantation wiederherstellen oder optisch verschönern lassen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Reza P. Azar, Ärztlicher Leiter

Zentrum für moderne Haartransplantation
Kurfürstendamm 218
10719 Berlin

Telefon: +49-30 206 474 18

Anrede*

Mögliche Dateitypen: jpg,jpeg,gif,png
Maximale Größe je Datei: 2MB
Maximale Bildbreite/ -höhe: 1920/1080 Pixel

Bitte rechnen Sie 2 plus 7.