Haarexperten-Vergleich: Trichologe, Dermatologe, Haarberater oder Chirurg?

  • Startseite
  • Ratgeber
  • Haarexperten-Vergleich: Trichologe, Dermatologe, Haarberater oder Chirurg?

Wer unter Haarausfall leidet, sieht sich auf der Suche nach Hilfe oft einem großen Angebot verschiedener Experten für Haarausfall gegenüber. Es ist nicht einfach, dabei den Überblick zu behalten, wer welche Art von Haarausfall-Behandlungen anbietet und welche Qualifikation er hat. Nicht jeder angebliche Haarexperte hat eine medizinische Ausbildung und entsprechendes Fachwissen.

Wir geben Ihnen Tipps, um den richtigen Ansprechpartner zu finden und kompetente, nachhaltige Hilfe zu bekommen.

1. Das Wichtigste auf einen Blick

  • Haarausfall ist ein spezielles Thema, nicht jeder Arzt hat Erfahrung darin
  • Erster Ansprechpartner ist meistens der Hausarzt oder Dermatologe
  • Nicht jeder Anbieter von Haarausfall-Behandlungen ist seriös
  • Der Markt ist nicht offiziell kontrolliert und reguliert - insbesondere da viele Haarausfall-Behandlungen im Ausland stattfinden
  • Wir zeigen Ihnen hier die einzelnen Fachrichtungen und Unterschiede und geben Tipps, um einen seriösen Experten zu finden

2. Haarexperten im Vergleich

Rein medizinisch betrachtet gibt es schlimmere Symptome als Haarausfall. Für persönlich Betroffene kann es aber ein schwerwiegender Einschnitt in das eigene Wohlbefinden sein:

  • Man fühlt sich unattraktiv, hässlich und schämt sich. Deshalb suchen viele Betroffene Hilfe bei einem Haarexperten.
  • Der Markt ist groß: verschiedene Ärzte, Haarberater, Trichologen.
  • Auch im Ausland ist das Angebot groß und das oft zu deutlich günstigeren Preisen als in Deutschland.

Aber nicht alle Anbieter sind wirklich qualifiziert und seriös. Insbesondere im Ausland kann medizinisch und hygienisch nicht der deutsche Standard erwartet werden. Da sich ein einmal misslungener Eingriff bei einem unseriösen Anbieter oft nur schwer wieder korrigieren lässt, sollte direkt ein Experte aufgesucht werden. Aber welche Fachrichtung und welcher Anbieter ist am ehesten zu empfehlen?

2.1 Dermatologen

Ein Dermatologe ist ein Hautarzt. Er befasst sich mit der Haut und Hautanhangsgebilden wie Haaren oder Schweißdrüsen sowie deren Erkrankungen. Damit besitzt er prinzipiell auch eine Expertise für Haarausfall-Behandlungen.

  • Einige Ursachen von Haarverlust fallen sogar speziell in das Gebiet der Dermatologie, zum Beispiel Infektionen der Kopfhaut oder verschiedene Hauterkrankungen, die auch die Kopfhaut befallen.
  • Da die Dermatologie aber noch zahlreiche weitere Erkrankungen umfasst, ist für den Hautarzt der Haarausfall nur ein kleines Gebiet, in dem er natürlich nicht so viel Expertise erlangen kann, wie jemand, der sich ausschließlich mit Haarausfall-Behandlungen befasst.
  • Der Dermatologe kann auch einiges an Diagnostik betreiben wie Blutentnahmen, Trichoscan oder Biopsien der Kopfhaut.
  • Einige Hautärzte verschreiben jedoch auch primär Medikamente, ohne nähere Ursachenforschung zu betreiben. Dadurch kann die Therapie weniger wirksam sein oder sich der Beginn der richtigen, passenden Therapie verzögern.

In Deutschland gibt es über 3500 niedergelassene Dermatologen, zusätzlich ist in vielen großen Kliniken eine dermatologische Abteilung vorhanden. Krankenhäuser sind für die Therapie des Haarausfalls meist irrelevant, da es sich in der Regel nur um ein “kosmetisches Problem” handelt.

Manche Kliniken bieten für schwerwiegende Beschwerden jedoch eine spezielle Haarsprechstunde an. Niedergelassene Dermatologen gibt es in der Regel in jeder größeren Stadt - insbesondere bei guten Ärzten ist es jedoch häufig schwierig, einen Termin zu bekommen oder die Wartezeit auf einen Termin beträgt mehrere Monate.

2.2 Haarberater

Haarberater ist kein geschützter Begriff für Haarexperten - damit kann sich theoretisch jeder so nennen.

  • Oft sind es Angehörige von Berufen, die etwas mit Haarbehandlung zu tun haben wie Friseure, Heilpraktiker oder Kosmetiker. In der Regel handelt es sich nicht um Ärzte.
  • Damit fehlt ihnen essenzielles medizinisches Hintergrundwissen, um die korrekte Diagnose zu stellen. Auch Haarausfall-Untersuchungen sind bei ihnen meist nicht adäquat möglich, da sie nicht über entsprechende Zulassungen und Geräte verfügen.
  • Teilweise gibt es sogar Haarberater auf dem Markt, die selbst nur Vermittler sind und Patienten an den Anbieter verweisen, der ihnen am meisten bezahlt, unabhängig von dessen Qualifikation.

Insgesamt ist deshalb bei den meisten Haarberatern kein langfristiger Behandlungserfolg zu erwarten. Da Haarberater keine offizielle Bezeichnung ist, gibt es keine Statistik über die in Deutschland tätigen Anbieter. Meist ist jedoch recht zügig ein Termin zu bekommen. Teilweise werden auch Online-Beratungen angeboten.

2.3 Trichologe

Ein Trichologe hat per definitionem ein großes Fachwissen im Bereich Haare, Haarwurzeln und Kopfhaut.

  • Meistens handelt es sich nicht um einen Arzt, sondern um nicht-ärztliches medizinisches Personal oder Kosmetiker. Da Experten der Trichologie in der Regel keine ärztliche Ausbildung haben, dürfen sie keine weitreichende Diagnostik betreiben und auch keine Diagnose stellen.
  • Oft können Trichologen als Haarexperten aber gute Tipps geben zu Haarpflege, Haargesundheit und Haarwachstum oder weitere Anlaufstellen empfehlen, um den Haarausfall zu besiegen.

Trichologen können hilfreich sein, sollten aber nicht der einzige Ansprechpartner zur Haarberatung sein.

2.4 Schönheitschirurg

Der Begriff Schönheitschirurg ist keine anerkannte und geschützte Facharztbezeichnung.

  • Prinzipiell kann sich jeder Arzt Schönheitschirurg nennen, auch wenn er Zahnarzt, HNO-Arzt oder Gynäkologe ist. Deshalb sollte man darauf achten, dass der anbietende Arzt wirkliche Expertise im Bereich Haarausfall-Diagnostik, spezielle Haarausfall-Therapien und Haarchirurgie besitzt.
  • Das entsprechende Fachgebiet eines solchen Arztes ist die Plastische Chirurgie. Plastische Chirurgen könnten theoretisch ein guter Anlaufpunkt für Haarausfall-Behandlungen sein.
  • Jedoch sind die Ärzte nicht auf den hochkomplexen Bereich der Haarausfall-Therapien spezialisiert. Somit sind zumeist nicht die richtigen Ansprechpartner bei Haarausfall-Problemen. Beim Konsultieren dieser Ärzte sei zu hinterfragen, ob entsprechende Erfahrungswerte vorliegen.
  • Die Plastische Chirurgie befasst sich eher mit Hautstraffungen, Brust-Implantationen, Nasenkorrekturen oder Korrektur von Narben oder Verbrennungsverletzungen.

2.5 Facharzt

Einen speziellen Facharzt, der Experte für Haarausfall ist, gibt es nicht. Dennoch ist Haarverlust ein Symptom, was durch viele verschiedene Ursachen begründet sein kann.

  • Ist die Ursache des Haarverlusts gefunden und eine spezifische und komplexe Therapie notwendig, können entsprechende Fachärzte aufgesucht werden.
  • Erster Ansprechpartner ist meistens der Hausarzt. Er kann bereits verschiedene Ursachen abklären und auch eine ausführliche Labordiagnostik durchführen.
  • Weiterhin gehört neben dem Dermatologen zum Beispiel ein Endokrinologe als Ansprechpartner dazu, der bei hormonellen Störungen als Ursache des Haarverlusts helfen kann.
  • Auch ein Internist, gegebenenfalls mit rheumatologischem Schwerpunkt, kann in Betracht kommen, falls es sich bei dem Haarausfall um ein Symptom einer rheumatologischen Autoimmunerkrankung handelt.
  • Sowohl zur psychologischen Unterstützung als auch bei psychischen Ursachen der Haarverlusts wie Trichotillomanie kann ein Psychiater weiterhelfen.

Wie bei vielen Fachärzten kann es auch bei diesen Ansprechpartnern zu längeren Wartezeiten auf einen Termin kommen. Manchmal kann eine Kontaktaufnahme durch den Hausarzt hilfreich sein.

2.6 Haarchirurg

Ein Haarchirurg ist ein Arzt, der sich auf operative Eingriffe zur Haarverpflanzung spezialisiert hat.

  • Da er sich auf ein relativ kleines Fachgebiet festgelegt hat, ist er häufig ein sehr erfahrener und technisch gut ausgebildeter Haarexperte.
  • Viele Haarchirurgen haben ihre Kenntnisse zusätzlich auf regenerative Therapien erweitert und bieten damit auch vor einem operativen Eingriff etablierte Behandlungsmethoden an.
  • Bei einem Haarchirurgen sollte man vor der Operation klären, wie erfahren er ist und insbesondere, ob er bereits moderne Techniken zur Haartransplantation beherrscht oder noch nach veralteten, invasiveren und komplikationsreicheren Verfahren arbeitet (bspw. die veraltete FUT-Technik).
  • Ein Haarchirurg kann eine sehr gute Anlaufstation sein für alle Fragen rund um Haarausfall-Behandlungen von der Diagnostik über konservative bis zu operativen Therapien.
  • Aber auch hier kann es schwarze Schafe geben, bei denen nicht nur das Fachwissen im Vordergrund steht, sondern es vor allem um Gewinnmaximierung geht.

Ein guter Haarchirurg kann Ihnen die Anzahl der bereits von ihm durchgeführten Eingriffe und deren Erfolgsquote nennen. Ein Zeichen von Seriosität ist es außerdem, wenn sie direkt eine klare und vollständige Kostenaufstellung bekommen und vor allem, wenn Ihnen der Arzt auch ehrlich sagt, wenn eine Haartransplantation für Sie nicht infrage kommt. Da jedoch viele der so genannten Haarchirurgen die Transplantation ihrer Patienten an nicht-ärztliches und billiges Personal delegieren, sollte man unbedingt von so einer nicht fachgerechten Operation Abstand nehmen. Daher sollte die Delegation durch zielgerichtetes Fragen ausgeschlossen werden.

3. Behandlung im Zentrum für moderne Haartransplantation

Für viele Anbieter ist der Haarausfall nur ein kleiner Bereich in ihrem Fachgebiet oder sie haben keine adäquate medizinische Ausbildung. Um Haarausfall korrekt und langfristig behandeln zu können, ist aber eine hohe Expertise und viel Erfahrung notwendig.

  • Im Zentrum für moderne Haartransplantation in Berlin haben wir uns deshalb zu 100 Prozent auf Haare, Haargesundheit und Haarausfall spezialisiert.
  • Bei uns findet eine individuelle Beratung, Diagnostik und Therapie bei etablierten Experten für Haarausfall statt. Jede Behandlung wird ärztlich begleitet.
  • Unser ärztlicher Leiter Reza P. Azar ist nicht nur ein erfahrener Haarchirurg, sondern hat zusätzlich langjährige Forschungserfahrung im Bereich der regenerativen Therapien. Azar hat wesentlich zur Entwicklung der Haarchirurgie beigetragen und eigene, hoch-spezialisierte Techniken entwickelt.
  • Er ist Fachbuch-Autor internationaler Werke. Dadurch sind wir zu einer renommierten, international anerkannten Praxis für Haarausfall-Analyse und Haarausfall-Behandlungen geworden.
  • Wie in zahlreichen Medien- und Presseberichten veröffentlicht wurde, sind unsere Erfolgsquoten sehr hoch und und unsere Patienten sehr zufrieden.

Wenn Sie auch gerne einen Termin bei uns vereinbaren möchten, setzen Sie sich gerne per E-Mail, Telefon oder über unser Online-Formular mit uns in Verbindung.

 

Zurück

Wie können wir Ihnen helfen?

Sie interessieren sich für eine professionelle Diagnostik und Behandlung Ihres Haarausfalls? Oder Sie möchten ihre Wimpern, Augenbrauen oder Ihren Bart durch eine Haartransplantation wiederherstellen oder optisch verschönern lassen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Reza P. Azar, Ärztlicher Leiter

Zentrum für moderne Haartransplantation
Kurfürstendamm 218
10719 Berlin

Telefon: +49-30 206 474 18

Anrede*

Mögliche Dateitypen: jpg,jpeg,gif,png
Maximale Größe je Datei: 2MB
Maximale Bildbreite/ -höhe: 1920/1080 Pixel

Bitte addieren Sie 2 und 9.