Blog-Artikel
Weitere Lösungen

Wimperntransplantation oder Falsche Wimpern

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen aufsehenerregenden Wimpernaufschlag zu bekommen.

Manche Frauen entscheiden sich für das Tragen künstlicher, aufklebbarer Wimpern und andere entscheiden sich für das Optimieren und Tragen ihrer eigenen natürlich wachsenden Wimpern. Sofern eigene Wimpern nicht mehr vollumfänglich vorhanden sind, kann eine Wimperntransplantation zur Wimpernverdichtung und Wimpernverlängerung zu langfristig natürlich wachsenden Wimpern verhelfen.

Wir sind der Meinung, dass Natürlickeit die beste Basis von Schönheit ist. Deshalb ist das Tragen von natürlich schönen eigenen Wimpern immer noch die schönste Art, die Wimpern optisch optimal in Szene zu setzen.

Aus diesem Grund bieten wir auch keine künstlichen Wimpern - weder „Farbwimpern“ noch „Glitterwimpern“, keine „Swarowskiwimpern“ oder gar bunte „Perlwimpern“.

Wer sich jedoch für das Tragen von künstlichen Wimpern entscheidet, sollte sich diesen Schritt zuvor genau überlegen, da er nicht nur mit regelmäßigem Kosten- und Zeitaufwand verbunden ist, sondern zudem gesundheitliche Risiken mit sich bringt.

Da falsche Wimpern bzw. aufklebbare Wimpern-Extentions mittlerweile in jedem Drogeriemarkt und Kosmetiksalon kostengünstig erhältlich sind und eine einfache Handhabung versprechen, ist ihr Kauf für viele Menschen verlockend. Falsche Wimpern bringen jedoch Nachteile mit sich, die man unbedingt bedenken sollte. Sie bestehen aus Kunststoff und werden oberhalb der echten Wimpern aufgeklebt. Schon das Aufkleben mittels eines Klebers kann gesundheitsschädlich sein und einen Wimpernverlust der eigenen Wimpern verursachen. Die bereits aufgeklebten falschen Wimpern verursachen eine permanente Zugkraft durch ihr Eigengewicht und belasten die eigenen Wimpern zusätzlich.

Menschen mit bereits geschädigten Wimpernkränzen und Patienten, die durch Krankheit einen geringen oder kein Haarwachstum am Ober- und/ oder Unterlid aufweisen, ist dringend vom Tragen künstlicher Wimpern abzuraten.

Auch für Menschen, die an einer dauerhaften und natürlichen Wimpernverlängerung interessiert sind, kommen falsche Wimpern nicht infrage, da Extreme- Lashes bzw. Wimpern-Extensions regelmäßig erneuert werden müssen und nicht dauerhaft sind. Zudem ist die Optik von künstlichen Wimpern eben offensichtlich künstlich und nicht natürlich.

Einen dauerhaft schönen und natürlichen Wimpernaufschlag kann man dagegen durch eine Wimperntransplantation mit körpereigenem Spenderhaar realisieren.

Der Haarchirurg Reza Azar wendet im Zentrum für moderne Haartransplantation Berlin die eigens entwickelte I-FUE Methode für die Wimperntransplantation an. Zur Wimpernverdichtung und Wimpernverlängerung werden einzelne eigene Haare (meist) vom Hinterkopf des Patienten entnommen und in die Wimpernkränze transplantiert. Die Wimperntransplantation wird durch eine einmalige, nahezu schmerzfreie Behandlung, innerhalb weniger Stunden durchgeführt. Die transplantierten Haare wachsen bereits nach kurzer Zeit als Wimpern langfristig weiter. Das Ergebnis der Wimperntransplantation sind langfristig wachsende und maximal dichte und lange sowie schön geschwungene Wimpern.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Kontaktieren Sie uns bitte und vereinbaren einen persönlichen Beratungstermin mit mir.
Dr. Reaza Azar

Reza Azar
Ärztlicher Leiter, Zentrum für moderne Haartransplantation

Telefon: 030 / 206 474 18
E-Mail: info@ifue-haartransplantation.de

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein schönes Nutzungserlebnis zu bieten.